Verkauft / sold
Maschinen dieses Typs erfragen Sie bitte unter ...
Please, you ask machines of this type under ...


49 (0)2773-7476-0

Fräsmaschine

Universal Fräsmaschine

Milling-Machine

Universal Milling-Machine

Lager-Nr.

60052

Stock-No.
Fabrikat

REMA

Manufacturer
Modell

Milltec 5

Model
Baujahr 2005 Year of Manufacture
Verfahrwege / Traverses
x-Weg Längs 500 mm x-way longitudinal
y-Weg Quer 350 mm y-way transverse
z-Weg Vertikal 400 mm z-way vertical
Technisches / Technical Features
Tisch 400x800 mm Table
Typ 3-Achsen Type
Drehzahl bis 3000 rpm Revolution per minute
Zubehör
  • Digitalanzeige
  • digital display

  • div. Zubehör
  • various attachment
Accessories
Zustand der Maschine
  • gebraucht
  • used
status information
 Loading
60052.jpg
For further information please call:   +49 [0]2773-7476-0

Ankauf und Verkauf gebrauchte Fräsmaschinen und Werkzeugmaschinen aller Art, Handel gebraucht oder Neu, Maschinenumbau, General- und Teilüberholungen nach DIN.

Fräsmaschine

Eine Fräsmaschine ist eine Werkzeugmaschine. Mittels rotierender Schneidwerkzeuge trägt die Fräsmaschine Material von einem Werkstück zerspanend ab, um es in die gewünschte Form zu bringen. Das Fräsen leitet sich vom Bohren ab, doch stehen dem Fräsen mindestens drei Vorschubrichtungen zur Verfügung, wodurch auch komplexe räumliche Körper hergestellt werden können. Auf Fräsmaschinen können komplexe Teile wie ein Motorblock oder Zahnräder hergestellt werden, aber auch einfache Arbeiten wie Bohren oder Reiben präziser Bohrungen sind möglich.

Fräsmaschinen sind durch drei oder mehr Bewegungsachsen gekennzeichnet, die dem Werkzeug- oder Werkstückträger zugeordnet sind. Das meist mehrschneidige Fräswerkzeug fährt dabei durch den Werkstoff und trägt Werkstoff durch Zerspanung ab. Einfache Fräsmaschinen für die Werkstatt bestehen aus einem manuell horizontal und vertikal verfahrbaren Maschinentisch sowie einen horizontal beweglichen Fräskopf, dessen Fräser außerdem manuell mit der Pinole ausgefahren werden kann. Modernen Maschinen sind die Bewegungsachsen jedoch recht unterschiedlich zugeordnet und verfügen oft auch über dreh- und schwenkbare Werkzeug- oder Werkstückaufnahme.

Universal-Werkzeugfräs- und Bohrmaschine

Die Universal-Werkzeugfräs- und Bohrmaschine ist eine Universal-Konsolfräsmaschine und unter den Konsolfräsmaschinen die wohl meist verwendete Bauform in der Einzelfertigung und der Werkstatt, da sie eine senkrechte und waagerechte Frässpindel besitzt und sich in vielfacher Weise erweitern lässt. Die Konsole hängt dabei vorne am Maschinengestell in einer vertikalen Führung, deren Bewegungsachse als Z-Achse bezeichnet wird. Sie trägt weiterhin den Querschieber, mit dem der Maschinentisch in einer horizontalen Achse, der sogenannten X-Achse verfahren wird. Bei der Universalfräse führt somit das Werkstück die Bewegungen in der X- und Z-Achse aus (also links und rechts sowie hoch und runter). Die Bewegung in der Y-Achse führt das Werkzeug aus. An der Oberseite des Gestells befindet sich ein waagerechte Schwalbenschwanzführung, auf welcher der Spindelstock mit Horizontalspindel, dem Getriebe und in manchen Fällen der Spindel-Antriebsmotor sowie der Fräskopf sitzen. Bei einer Bewegung auf der Y-Achse bewegt sich also diese ganze Baugruppe. Bei einigen Fräsmaschinen ist auf der Konsole auch ein Kreuztisch montiert, wodurch das Werkstück auch die Bewegung auf der Y-Achse ausführen kann. Die vertikale Bewegung kann auch manuell durch eine Pinole im Fräserkopf geschehen, jedoch ist der Verfahrweg auf ca. 200 mm begrenzt und eignet sich nur zum Bohren, da die Steifigkeit durch die weit ausgefahren Pinole nachlässt.

Den Vorschub treibt der im Gestell untergebrachter Hauptmotor an. Über ein Wechselgetriebe lassen sich verschiedene Vorschubgeschwindigkeiten einstellen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, jede Achse auch manuell über Kurbeln zu bewegen, was bei geringfügigen Bewegungen an mechanisch gesteuerten Fräsen ein Muss darstellt, da den automatischen Vorschüben kein mechanischer Endpunkt gesetzt werden kann. Die Ausnahme bildet der Endpunkt der Achse, der durch eine Sicherheitskupplung ausgelöst wird. Geübte Fräser schaffen es auch, durch manuelles Betätigen zweier Achsen gleichzeitig Rundungen zu fräsen.

An die Konsole passen verschiedene Maschinentische, wobei der Winkeltisch an der einfachen Universalfräse am häufigsten anmontiert ist. Hat die Fräsmaschine eine CNC-Steuerung werden meistens schwenkbare Rundtische anmontiert, da dadurch eine weitere Achse zur Verfügung steht. Um schräge Flächen zu fräsen, kann entweder der Fräskopf in alle zwei Seiten um bis zu 90° gedreht werden, oder es wird ein schwenkbarer Maschinentisch an die Konsole montiert, wodurch auch große Flächen bearbeitet werden können.


Stock   weiterempfehlen/recommend

Logo
Anschrift:
Industriegebiet Kalteiche
Kalteiche-Ring 63
D-35708 Haiger
Bankverbindung:
Bezirkssparkasse
Dillenburg
BLZ: 516 500 45
Konto: 68 999
Telefon:
02773-7476-0
Telefax:
02773-7476-20
Geschäftsführer:
Bernd Gail
UST-ID. Nr.: DE 187 571 648
Eingetragen beim AG Wetzlar
Handelsreg. Nr.: B 3422

Lageranschrift:
direkt an der AB-Ausfahrt A45 Haiger/Burbach
back